Der kurvige Weg

Bisher gehörte die Strecke Hamburg - Bremen nicht unbedingt zu meinen Favoriten. Geradeaus... Hauptsächlich geradeaus..

Den Hinweg haben wir (meine Süße und ich) auf der Flucht vorm G20-Gipfel bei mäßigem Wetter nur über die Autobahn abgespult. Gäääähn 😪 Es gibt doch echt nix langweiligeres. 

Am Sonntag konnte ich dann aber nicht anders und wollte bei perfektem Biker-Wetter schön über Land zurück in die schönste Stadt der Welt fahren. Als alter Oldschool-Karten-Aspirant (ich besitze kein Navi fürn Bock) wollte ich uns per Google Maps eine kurvige Strecke suchen. Aus Zeitgründen und negativen Vorschlägen von Maps habe ich mir dann die Calimoto App heruntergeladen. Nach kurzem Anmelden und einfacher Bedienung kam auch schon der erste Vorschlag. "Naja" dachte ich mir "kann man ja mal testen." Also - Handy in den Tankrucksack, "Navigation starten" und los ging es. Wir sind dann von Bremen aus über Achim, Zeven in Richtung Lüher Fähranleger gedüst. Und zu meiner Überraschung hielt die App was sie verspicht. (Zitat Calimoto "Der kurvige Weg ist das Ziel") Es war wirklich überraschend kurvig, landschaftlich schön und natürlich, wie immer auf dem Bock, einfach spaßig. 

Wir haben nach zwei Stunden Fahrzeit dann noch bei einem Isotonischen Kaltgetränk die Seele baumeln lassen und die Aussicht am Lüher Fähranleger genossen (siehe Fotos). Danach ging es wieder zurück. Immer am Deich entlang. 

 

Danke an das Calimoto-Team für die kurvige Heimreise.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Die Seite gefällt dir? Folge mir für aktuelle News auf Facebook!

Einfach hier aufs Logo klicken...